Stressprävention- und Resilienztraining für Teams und Führungskräfte

Jeder Mensch und jedes Team ist ständig Belastungen und Stresssituationen ausgesetzt. Dies ist normal und zunächst nicht beunruhigend.
Solange wir den Eindruck haben, unsere Aufgaben bewältigen zu können und sie vielleicht sogar als eine positive Herausforderung betrachten, besteht keine Gefahr für eine Überbelastung oder für ein Burnout. Erst wenn das Gefühl von Druck, Überlastung und Überforderung ensteht, haben wir Stress und damit ein Problem!

Noch größer ist der Stress, wenn der äußere Druck, durch innere Antreiber, die den Ansruch erhöhen, verstärkt wird.

Wie wir dann mit uns und mit unserer Aufgabe – die inzwischen zum Problem mutiert ist – umgehen, das hängt sehr von unserer persönlichen Haltung, unserer Widerstandsfähigkeit und Flexibilität ab. Kurz gesagt, davon, wie resilient wir sind. 

Zwei gute Nachrichten:
1. Resilienz ist erlernbar und 2. Es ist nie zu spät dafür!

Diese Inhouse-Fortbildung hilft Ihnen zu mehr Resilienz im Team und persönlich. Wie?

Sie lernen Ihre ganz persönlichen Antreiber kennen und bändigen und entdecken welche Werte Sie zu Ihren Zielen leiten. Wir erarbeiten gemeinsam die Risiko- und Belastungsfaktoren, die Sie bzw. Ihr Team anfälliger für Stress machen und welche schützende Aspekte Ihnen dabei helfen, den Stress zu bewältigen, um mit mehr Resilienz zu reagieren.

Die Schwerpunkte Kommunikationswege und “Sprache” in Ihrer Organisation sind Bestandteile der Teamfortbildung sowie eines Resilienz-Führungskräfte-Coachings. 

Im Coaching widmen wir uns neben diesen Themen zusätzlich Ihrem Fokus als Führungskraft und den Zwickmühlen, die manchmal daraus entstehen.

Resilienztraining

Die Sprache beeinflusst unsere Gedanken und unsere emotionalen Zustände, sowohl unsere ganz persönlichen als auch die, der Menschen mit denen wir kommunizieren. Es lohnt sich eine günstige Wort-Wahl zu treffen!